„TestStand A350 Winglet / Wingtip" 

Abmessungen des Prüfstands: Höhe ca. 8m x Länge 10m x Breite 8m  

Dimensions of Teststand: Height Length Width  

Gesamtgewicht inkl. Prüfling: ca. 120 Tonnen  

Total weight: 120 tonnes  

Hydraulischer Prüfdruck: 250 bar  

Hydraulic Pressure:  

Messleitungen: ca. 18 km an ca.700 Sensoren und Aktoren  

Measurement cables: ca. 18km on ca. 700 Sensors and actors

 

 

DAQ System 2 x imc Cronos, 10 x imc Spartan , 1 x imc Flexmodul over Ethercat, 2 CAN Bus Nodes with 40 different Values, 8 TemperatureChannels

Überwachung von  

Controlling of  

12300 virtuellen Channels, 37500 LimitValues, 1172 DMS Channels 

 

Tätigkeiten am Projekt:  

Programmierung der Überwachungsroutinen des DAQ Systems (imc Online Famos) und von Zusatzprogrammen (C# und VB und VB.Net) für die Visualisierung, programmatische SourceCode- Erstellung, Kontrolle und Plausibilitätsprüfung der bereitgestellten Limitfiles, Planung und Aufbau der Kommunikation zwischen DAQ und Kontrollsystem. Durchführung der Tests für die technische Freigabe.

Activities in the project.  

Programming the Control functions for the DAQ System (imc Online Famos) and additional Programs (C# and VB and VB.Net) for Visualization, programmatic Source-Code Generation, Control and Checks of the allocated Limit files, Contracting and Building of the Communication system between DAQ- and Control System. Running the test for technical release. 

 

Programmierung / Konfiguration der Visualisierung.

Die Visualisierung erfolgt vorwiegend im abgesetzten Kontrollraum auf 10 Monitoren und greift online in Echtzeit auf das Mess-System in der Testhalle zu. 

 

Programming / Configuration the Visualization  

The Visualization is mainly done in the disposed Control Room on 10 Monitors and access is done in Real Time onto the Measurement System in the Testhall.  

Planung, Aufbau div. Prüfadapter, Daisy Chain System für Fehlersignalisierung, CAN- Bus Adapter, Mitarbeit bei Verdrahtung und Überprüfung der Messkanäle …  

Planning and building for special Adapters to be used for Error Signalization, CAN-BUS adapter, cooperation on cabeling and checking the measured Channels.  

Mitarbeit bei der Erstellung der Software seitigen techn. Dokumentation und Überprüfen der Elektroplanung und Software des Kontrollsystems.  

Cooperation on documentation for the Software and checking of the electrical planning and Software for the Control System.  

Projektlaufzeit: 18 Monate

Project Duration: months 

 

Controllsystem: 15 Hydraulikzylinder (Hydraulic-Cylinder), 52 Kraftmesszellen (Loadcells), 30 Wegsensoren (Displacement Sensors), 32 Drucksensoren (Pressuresensors),

1 x imc Cronos, 1 x imc Flexheader, 25 x imc Flexmodule over Ethercat, 2 CAN-Bus Nodes  

135 Analog Eingänge (Analog In) , 20 Analogausgänge (Analog Out), 15 PID Controller  

26 Digitaleingänge (Digital In), 17 Digitalausgänge (Digital Out)

 

Prüfstand (Teststand)

 

 

 

Teilansichten vom Aufbau

(partial Testrigg views)

einer von 6 Schaltschränken  

(one of the 6 Switch cabinets)


 



Die Messtechnik im Vorabtest (measurement technic in a pre Test)




Einheben des Winglet

(mounting the Winglet)






Wir danken der Fa. CoLT GmbH und der Fa. FACC AG für die Bereitstellung der Bilder  

We give thanks to the CoLT Limited and the FACC stock company for the deployment of the Pictures  

Über die CoLT GmbH

Die CoLT Prüf und Test GmbH ist eine Tochtergesellschaft der FACC Operations GmbH und des Techno-Z Ried. Die FACC verfügt mit diesem Unternehmen über eine der modernsten Stätten zur Analyse, Prüfung und Zulassung von Faserverbundmaterialien- und Komponenten. Darüber hinaus ist es eine Anlaufstelle für namhafte Flugzeughersteller wie Boeing, Airbus und Bombardier Aerospace sowie für andere Betriebe in der Composite-Branche in der Region.  

About CoLT Limited  

The recently built Composites Lab & Test Center on FACC’s premises in St. Martin im Innkreis has been up and running for only a short while now. With it, FACC owns one of the most modern facilities for the analyzing, testing and certifying of fiber composite materials and components.  

Currently undergoing testing: FACC’s components for the AirbusA350XWB. In addition, the Composites Lab & Test Center also functions as a service point for other companies active in the composites segment. This segment boasts a strong presence in Upper Austria, more specifically in its Innviertel region.  

On behalf of manufacturing and processing companies based in the surrounding region, CoLT also tests composite materials as well as components made of them. Thus, not only FACC and its direct customers benefit from the expertise and the capabilities of this new center.  

Über die FACC AG  

Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung.